NS-Euthanasie an Menschen mit Behinderungen (Leichter Lesen)

« Back to Glossary Index

Die Nationalsozialisten (kurz: Nazis) stuften Menschen mit Behinderungen als lebensunwert ein.

Die Nazis sterilisierten Menschen mit Behinderungen gegen deren Willen. Sie wollten, dass Menschen mit Behinderungen keine Kinder bekommen. Sie dachten die Beeinträchtigung sei vererbbar.

Sie ermordeten Menschen mit Lernschwierigkeiten und psychisch kranke Menschen. Sie richteten dafür eigene Tötungsanstalten ein.

Sie dachten diese Menschen seien wertlos. Die Nazis haben ausgerechnet, das sei billiger. Sie wollten die Wohnheime und Betten für andere Zwecke nutzen.

Auch Ärzte und Pflegepersonal haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen getötet.

Von Angela Wegscheider

« Back to Glossary Index