Schlagwort-Archiv: Studie

Gehörlose Menschen und ihre Wünsche in Bezug auf den Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

Einladung zur Präsentation des Projekts „Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim“

Studierende des Instituts für Gesellschafts- und Sozialpolitik der Johannes Kepler Universität Linz haben gehörlose Menschen über ihre Wünsche und Bedürfnisse in Bezug auf den Lern- und Gedenkort im Schloss Hartheim befragt. Die Ergebnisse sollen nun in Form einer Präsentation der Gehörlosen-Community vorgestellt werden.

WANN: Mittwoch, 28. Juni 2017 um 18:00 Uhr
WO: Linzer Gehörlosen Kultur- und Sportverein Oberfeldstr. 10, 4020 Linz
WAS: Begrüßung
Forschungs-Begleitfilm
Präsentation der Ergebnisse der Interviews
Frage- bzw. Diskussionsrunde
Gebärdensprachdolmetscherinnen vorhanden!!!

EINTRITT FREI!!
Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Wir freuen uns auf euer Kommen!!!

Präsentation LGSH Hartheim_LGKSV_reduziert

 
 
 

Studie „In Arbeit kommen – in Arbeit bleiben. Geschützte Arbeit und Unterstützte Beschäftigung in vergleichender Perspektive“

Anfang März 2016 präsentierte der Behindertenanwalt Erwin Buchinger die Studie „In Arbeit kommen – in Arbeit bleiben. Geschützte Arbeit und Unterstützte Beschäftigung in vergleichender Perspektive“, die von FAB beauftragt, von der Johannes Kepler Universität Linz erstellt und von der Behindertenanwaltschaft mitfinanziert wurde.

In auswählten EU-Ländern erhoben die Studienautorinnen Stefanie Breinlinger und Angela Wegscheider Modelle Unterstützter Beschäftigung und Geschützter Arbeit. Als Referenzmodell dienten Arbeitsmodelle für Menschen mit Behinderungen, wie sie in Oberösterreich angeboten werden. Link zur Studie: http://www.jku.at/gespol/content/e291460/e300587/InArbeitkommenundbleiben_2016_ger.pdf
Weiterlesen