Schlagwort-Archive: Veranstaltung

DiStA Vernetzungstreffen 2015

Im Zuge der offenen Ringlehrveranstaltung Disability Studies in Österreich findet im Anschluss an die Vorträge am Fr. 29. Mai 2015 ab 17.15 h das DiStA-Vernetzungstreffen 2015 statt.
Ort: Tabakfabrik Linz, Raum Etage Lumiere
Wir bitte um Anmeldung per Mail an angela.wegscheider@jku.at oder telefonisch unter 0732 2468 7154.
Geplante Agenda:
1. Versuch der Ab- und Eingrenzung von Disability Studies in Österreich
2. Geplante RingLVAs (Uni SBG und Uni Graz) und neue Projekte
3. Offene Runde: Beiträge der Teilnehmer_innen
4. Allfälliges
Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Mit freundlichen Grüßen

Ursula Naue, Volker Schönwiese, Christine Steger, Angela Wegscheider

ps. falls Sie noch kein Mitglieder der Mailinglist von DiStA sind, können Sie sich unter diesem Link einschreiben: http://lists.uni-klu.ac.at/mailman/listinfo/dista. Über diese Mailingliste werden aktuelle  Informationen zu Disability Studies in Österreich versendet.

Programm und Anmeldung zur DiStA Ringlehrveranstaltung Disability Studies in Österreich

Im Mai 2015 veranstalten die Universitäten Linz und Salzburg eine Ringlehrveranstaltung zu Disability Studies in Österreich.

ForscherInnen und Kulturschaffende präsentieren aus aktuellen Arbeiten. Nach einer Einführung in Theorie und in die Forschungspraxis der Disability Studies setzen sich die Vorträge mit dem Phänomen Behinderung in Bezug auf Partizipation, Inklusion, Repräsentation, Kunst und kulturelle Formen in Österreich auseinander.

Die Ringlehrveranstaltung kann von ALLEN besucht werden. Sie ist öffentlich. Die Vortragsräume sind barrierefrei zugänglich. Die Vorträge werden durch GebärdendolmetscherInnen in ÖGS übersetzt. Die Vortragenden sind angehalten in möglichst einfacher Sprache zu referieren.

Informationen zur Anmeldung unter http://www.jku.at/gespol/disabilitystudies

Das Programm

Informationen in Leichter Sprache

DiStA Ringvorlesung im Sommersemester 2015

Die Johannes Kepler Universität Linz und die Universität Salzburg laden

zur offenen Ringlehrveranstaltung Disability Studies

in Kooperation mit Swaying – non-aligned bodies and contemporary performance.

Nach einer Einführung in Theorie und Forschungspraxis der Disability Studies widmet sich die offene Ringlehrveranstaltung an ihrem ersten Termin  in Salzburg der Partizipation, der Gerechtigkeit und den Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen. Am zweiten Termin in Linz präsentieren ForscherInnen und KünstlerInnen Arbeiten zu Repräsentation, Kunst und Kultur mit Fokus auf Inklusion.

Die Ringlehrveranstaltung besteht aus zwei Block-Terminen:
Ort: Unipark in Salzburg Ort: Tabakfabrik in Linz
Fr. 8. Mai 2015 von 13:30 bis 17:00* Fr. 29. Mai 2015 von 13:30 bis 17:00
Sa. 9. Mai 2015 von 9:30 bis 17:00 Sa. 30. Mai 2015 von 9:30 bis 17:00

*anschließend inklusiver Tanzworkshop mit Vera Rebl

Die Ringlehrveranstaltung ist öffentlich: Eingeladen zur Teilnahme sind Studierende* aller Studienrichtungen, ForscherInnen, PraktikerInnen und Interessierte mit und ohne Behinderungen.

*Für Studierende der JKU Linz und  Uni Salzburg wie auch KunstUni Linz  und Bruckner Uni besteht die Möglichkeit 3 ECTS zu erwerben.

Die Vortragsräume sind barrierefrei zugänglich. Die Vorträge werden durch GebärdendolmetscherInnen in ÖGS übersetzt.

Mehr Informationen unter http://www.jku.at/gespol/disabilitystudies.

Mehr Information und Anmeldung:
Email:  disabilitystudies@jku.at
Tel.: 0732 2468 7154
Mag.a Dr.in Angela Wegscheider (LVA-Leiterin)

 

Vortrag und Diskussion: Kranke Sounds. Devianz + Pop.

Freitag, 27. Februar 2015, 19.00
Depot für Kunst und Diskussion
(Post-)Punk Enfreakment, Antipsychiatrie, Cyborgs und Geek-Kultur. Welche möglichen Verstrickungen bestehen zwischen ästhetischer Imperfektion, Gegenkultur, Krankheit und Pop? Unter Rekurs auf einerseits historische Bewegungen wie dem Disability Rights Movement und andererseits crip-affine Diskurs aus Pop-Musik, Film und bildender Kunst wird eine Annäherung an der Schnittstelle von Devianz und Pop versucht.
 
Eva Egermann, Dissertantin PhD in Practice, Akademie der bildenden Künste Wien
Katharina Hausladen, Dissertantin, Akademie der bildenden Künste Wien
 
In Kooperation mit ÖH-Doktorate, Akademie der bildenden Künste Wien, und TransArts, Universität für angewandte Kunst Wien

Ringvorlesung zu Disability Studies im Sommersemester 2015

Die Johannes Kepler Universität Linz und die Universität Salzburg organisieren im Sommersemester 2015 eine frei zugängliche Ringlehrveranstaltung zu Disability Studies in Österreich. Die als offene Ringlehrveranstaltung geplante Vortragsreihe richtet sich an Studierende, Forscher_innen, Praktiker_innen und interessierte Menschen mit und ohne Behinderungen.

In verschiedenen Vorträgen wird gezeigt, wer in Österreich zu welchen Themen in Bezug auf Behinderung arbeitet – und zwar aus einer Disability Studies-Perspektive.

Termine: 8./9. Mai 2015 in Salzburg und 29./30. Mai 2015 in Linz. Die Angabe der Zeit und des Ortes der Vorträge folgt.

Die Vortragsräume sind barrierefrei zugänglich. Die Vorträge werden durch GebärdendolmetscherInnen übersetzt.

Für mehr Informationen:

Dr. Angela WEGSCHEIDER

Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU)Telefon: +43 732 2468 7166, angela.wegscheider@jku.at, http://www.jku.at/gespol/disabilitystudies

 

 

Europäische Zeitschrift für Disability Research und jährliche Konferenz (ALTER)

Die Zeitschrift Alter ist ein peer-reviewed wissenschaftliches Journal, das sich, wie die HerausgeberInnen selber schreiben, mit Behinderung in all seinen Variationen befasst. Wer Interesse hat, einen Artikel hier zu publizieren, hier gehts zur Website.

Seit 2012 organisiert die Zeitschrift Alter zudem eine wissenschaftliche Konferenz. Auf der Webseite der Konferenz von 2012 in Paris kann man nachlesen, was letztes Jahr auf der Konferenz präsentiert wurde. Außerdem gibt es dort die Präsentationen und zum Teil auch die Texte zum Herunterladen.

Von 3. bis 5. Juli 2013 findet die jährliche Konferenz in Leuven statt. Auf der Webseite der Konferenz kann man sich über das Programm und die Rahmenbedingungen informieren.

 

 

Offene Ringvorlesung: „Disability Studies – juristische Annäherung und aktuelle Bezüge“

Einladung zur offenen und geblockten Ringvorlesung „disability studies – eine juristische Annäherung und aktuelle Bezüge“ an der Universität Salzburg.

Programm Ringvorlesung

Karte_Ringvorlesung mail
Datum:

Fr 16. Nov ab 11 Uhr und Sa 17. Nov ab 9 uhr;
Fr 23. Nov ab 11 uhr und Sa 24. Nov ab 9 uhr.

Veranstaltungsort ist das neue Gebäude der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät, der Unipark Nonntal in der Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg.

Anmeldungen und Details zur Anfahrt/Örtlichkeit bitte unter behindertenbeauftragte@sbg.ac.at

DiStA Vernetzungstreffen (11. Mai 2012)

Dauer und Ort: 10.00 bis 17:00 Uhr bei der WAG Assistenzgenossenschaft, Modecenterstraße 14/A/EG, 1030 Wien. Konferenzsaal im ersten Stock.

Zielgruppe: Personen, die im Sinne der Disability Studies arbeiten, forschen und publizieren, sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Weiterlesen

Rückblick Tagung: Kontingenzen des Lebendigseins. Grenzsituationen der conditio humana

Von 11.  bis  13. November 2010 fand an der Universität Graz die Tagung “Kontingenzen des Lebendigseins. Grenzsituationen der conditio humana” statt. Die Tagung beschäftigte sich unter anderem mit dem Thema Behinderung.

Wir danken  den OrganisatorInnen, insbesondere Frau em. Univ. Prof.in Dr.in Elisabeth List und der Philosophischen Gesellschaft an der Universität Graz.

Informationen zum Inhalt der Vorträge finden Sie in der Broschüre, die als Begleitpublikation zur Tagung erstellt wurde.

BROSCHÜRE KONTINGENZEN DES LEBENDIGSEINS WEB-1_ELkontingenz-programm